Die CDU diskutiert, ob der derzeitige Parteivorsitzende nach erfolglosen Umfragewerten eine geeignetere Kandidatin für das Amt der Regierungschefin ist.

Im Dezember übernahm Annegret Kramp-Karrenbauer nach einem Sieg über Friedrich Merz den Parteivorsitz der CDU. Danach verbesserten sich die Umfrageergebnisse für die Union leicht, jedoch nur bis April. Christdemokraten haben jetzt 24-27 Prozent Unterstützung.

Für Annegret Kramp-Karrenbauer sehen die Umfragewerte noch schlechter aus. Den Meinungsforschern der Forschungsgruppe Wahlen gegenüber lehnen sie aktuell 71 Prozent als Bundeskanzlerin ab — 20 Prozentpunkte mehr als im März. Selbst unter den Unionsanhängern hätte sie nur eine Minderheit von 28 Prozent gerne als Regierungschefin. Bei anderen Instituten schneidet sie nicht sehr viel besser ab.

Метки по теме: ;