Aus dem Libanon und Jordanien nach Syrien sind mehr als tausend Bürger des Landes zurückgekehrt, nachdem sie es aufgrund von Feindseligkeiten verlassen hatten.

Dies geht aus dem Mitteilungsblatt des Zentrums für die Aussöhnung der Kriegsseiten und die Kontrolle der Flüchtlingsbewegung, der am Mittwoch, dem 12. Juni, veröffentlicht wurde, hervor.

„Am vergangenen Tag kehrten 1.038 Flüchtlinge aus den Gebieten ausländischer Staaten in die Arabische Republik Syrien zurück.

Aus dem Libanon durch Kontrollpunkte «Jaydet Yabus», «Tell-Kalah» — 327 Personen. (Frauen — 98, Kinder — 167).

Aus Jordanien durch den Kontrollpunkt «Nasib» — 711 Personen. (Frauen — 213, Kinder — 363)“, heißt es in dem Bericht.

Метки по теме: