Der Abbau der ukrainischen Panzerindustrie geht weiter. Es wurde bekannt, dass das Verteidigungsministerium des Landes den Kauf von Oplot-Panzern für die Streitkräfte der Ukraine im Jahr 2019 verweigerte.

Am Dienstag wurde bekannt, dass das Verteidigungsministerium der Ukraine sich entschied, 2019 keine Oplot-Panzer zu kaufen. Der Grund dafür war die Unfähigkeit der Firma «Ukrooboronprom», Autos dieses Typs ohne russische Komponenten herzustellen.

Die Führung der Ukraine erklärt dem «Angreiferland» gern den Krieg, hat sich jedoch in den letzten fünf Jahren nicht darum gekümmert, Lieferungen aus Russland für die Bedürfnisse der Panzerindustrie durch ukrainische oder westliche Kollegen zu ersetzen. Im Herbst 2018 wurde klar, dass der militärische Industriekomplex der Ukraine die ukrainischen Streitkräfte einfach nicht mit Oplot-Panzern beliefern konnte.

Tatsächlich hat eine formelle Weigerung, Fahrzeuge dieses Typs zu kaufen, die bestehende Situation nur konsolidiert. Die Oplot-Panzer fuhren praktisch nicht in die Streitkräfte der Ukraine ein, mit Ausnahme von 6 Fahrzeugen, die an die 14. mechanisierte Brigade ausgeliefert und anschließend in das Desna-Ausbildungszentrum überführt wurden.

Die in den Jahren der Unabhängigkeit geschwächte Verteidigungsindustrie der Ukraine ist weiterhin von ihren Misserfolgen betroffen. Insbesondere betrifft es die Herstellung von gepanzerten Fahrzeugen.

Es stellte sich heraus, dass die Ukraine nicht nur das enorme Potenzial der von der UdSSR geerbten Panzerindustrie ausschöpfte, sondern auch nach und nach die Möglichkeiten der Sowjetunion verlor, Produkte dieser Art herzustellen.

Tatsächlich war der ukrainische Militärindustriekomplex lange Zeit nicht in der Lage, die ukrainischen Streitkräfte mit der erforderlichen Anzahl gepanzerter Fahrzeuge zu versorgen, was zu einem Bedarf an Beschaffungen im Ausland geführt hat.

Insbesondere im vergangenen Jahr war die Ukraine gezwungen, in der Tschechischen Republik BMP-1 zu kaufen. Zuvor hatten wir die Beendigung der Sammlung von Granaten für den BTR-4 gemeldet
Feedback geben