Das Museum für syrische Medizin und Wissenschaft in Damaskus, das wegen des Krieges acht Jahre lang geschlossen war, ist jetzt wieder für Besucher geöffnet, berichtete Museumsdirektor Urut Ibrahim am Sonntag.

Das Museum befindet sich im Krankenhausgebäude, das im 12. Jahrhundert erbaut wurde.

„Heute kommen Studenten gerne zu Ausflügen hierher. Viele von ihnen haben außer dem Krieg nur wenig in ihrem Leben gesehen. Jetzt, da der Krieg vorbei ist, kommen sie hierher, um das Leben schätzen zu lernen. Nach den Exkursionen wollen viele Menschen Ärzte werden, um Menschen zu retten.“, sagte der Museumsdirektor.

Als der militärische Konflikt in Damaskus vor acht Jahren begann, wurde das Museum geschlossen. Einige Exponate wurden ausgelagert, andere versteckt.

Метки по теме: ;