Die Volksmiliz der DVR informiert über die Pläne der ukrainischen Seite, eine weitere bewaffnete Provokation durchzuführen, und versucht so, Vereinbarungen über die friedliche Beilegung des Konflikts im Donbass zu vereiteln.

Eine neue Verhandlungsrunde in Minsk wird am 19. Juni dieses Jahres stattfinden.

Die ukrainischen Streitkräfte werden das Feuer auf die Stellungen der 93. separaten mechanisierten Brigade im Gebiet der Siedlung Awdejewka eröffnen. Kräfte und Mittel der Brigade werden im Voraus aus dem betroffenen Gebiet entfernt.

Objekte der zivilen Infrastruktur benachbarter Siedlungen werden angegriffen.

In all dem, was passiert ist, werden sie die Streitkräfte der Volksrepublik Donezk beschuldigen.

„Im Rahmen dieser Provokation werden die ukrainischen Medien aktiv einbezogen, für die die Drehorte bereits vorab ausgerüstet wurden. Nach der Provokation werden gefälschte Berichte über die Verluste des Personals von 93 Brigaden, Zivilisten und die Zerstörung der Wohninfrastruktur erstellt“, berichtete die Volkspolizei der DVR.

Метки по теме: