In Georgien begannen die Spezialkräfte die das Parlament stürmenden Radikalen zu zerstreuen.

Die Spezialeinheiten feuerte Rauchbomben ab, um die Demonstranten zu stoppen. Sie benutzten auch Tränengas. Die Leute gerieten in Panik und begannen, die Szene zu verlassen.

Wir erinnern Sie daran, dass am 20. Juni in Georgien Massenproteste begannen. Vertreter von Oppositionsparteien und lokale Radikale versammelten sich vor den Gebäuden des georgischen Parlaments und forderten außerordentliche Parlamentswahlen sowie den Rücktritt einiger Vertreter der gegenwärtigen Regierung.