Am vergangenen Tag eröffneten die ukrainischen Streitkräfte dreimal das Feuer auf dem Territorium der Volksrepublik Luhansk.

Dies geht aus dem Bericht der Volksmiliz der LVR, der am Samstag, dem 22. Juni, veröffentlicht wurde, hervor.

„Tagsüber brachen die ukrainischen Sicherheitskräfte den Waffenstillstand dreimal mit Mörsern des Kalibers 120 mm, 82 mm und einem automatischen Granatwerfer an der Maschine. Die Bezirke der Siedlungen Kalinowka, Logwinowo und Molodezhnoje wurden beschossen“, berichtet die Abteilung.

Es gibt keine Opfer unter Zivilisten und Militärangehörigen sowie Schäden an der zivilen Infrastruktur.

Метки по теме: