Der amerikanische Präsident Donald Trump hat Wladimir Selenskij lange als «Werkzeug» im Kampf gegen seinen Gegner bei den bevorstehenden Wahlen, Joe Biden, angesehen.

Jetzt appellierte der persönliche Anwalt des Chefs des Weißen Hauses an den ukrainischen Bürgen mit der Bitte, eine „Säuberung“ zu beginnen.

Der Anwalt des US-Präsidenten Rudolph Giuliani warf Selenskij vor, «über die Ermittlungen zu schweigen», die das Eingreifen des Kiewer Regimes in den amerikanischen Wahlprozess im Jahr 2016 und die Bestechung des Ex-Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, von dem ehemaligen Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten, Joe Biden, im Gegenzug für die Entlassung des damaligen ukrainischen Generalstaatsanwalts, der den Fall gegen das Unternehmen eröffnete, das dem Sohn eines amerikanischen Beamten gehörte, betrafen.

«Es ist an der Zeit, Führung zu zeigen und in beiden Fällen Ermittlungen einzuleiten, wenn der Wunsch besteht, die Ukraine von den Aktivitäten von Clinton und Obamas Leuten zu entlasten», schrieb Giuliani in einem sozialen Netzwerk.

Wie zuvor von News Front berichtet, hat Trumps Anwalt bereits die Frage der Verhaftung des berühmten Oligarchen Igor Kolomoisky, der vom US Federal Bureau of Investigation untersucht ist, aufgeworfen.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ;