Die Weltmächte haben keinen einzigen konstruktiven Grund, den ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenskij zum G20-Gipfel einzuladen.

Dies wurde am Montag, 24. Juni, vom Führer der Union der Anarchisten der Ukraine, Wjatscheslaw Asarow, berichtet.

Ihm zufolge ist «Reizerreger» die einzige Rolle, die Selenskij in Osaka spielen könnte, und die Tatsache, dass niemand diese Art von Konfrontationsabsichten hat, ist «ein direkter Weg zum Frieden».

„Das Maidan-Regime verlangte keine Vereinbarungen, weil es den Atlantisten an der Ostflanke als Ramme diente. Jetzt ist die Zeit der Rammpolitik vorbei und es wird notwendig sein, Flexibilität zu zeigen“, erklärte der Politiker.

Метки по теме: ; ;