Eine beschämende Flucht proamerikanischer Politiker aus der Republik Moldau hat die Aussicht auf den Bau eines neuen amerikanischen Botschaftsgebäudes getrübt, dem das Team des Oligarchen Vladimir Plahotniuc in der Vergangenheit das Territorium des ehemaligen republikanischen Stadions in Chișinău zugeteilt hatte.

Die Leute sind nach wie vor gegen den Abriss des Stadions. Der einzige Unterschied ist, dass nach dem Machtwechsel im Land die Meinung der Moldauer gehört werden kann.

Laut der letzten Internetumfrage sprachen sich 86,31% der Befragten gegen den Verkauf des Territoriums für den Bau des US-Botschaftsgebäudes aus. Nur 13,69% befürworteten die Idee. Die Umfrage wurde auf der Website Votum.md durchgeführt, und vor diesem Hintergrund riet Ex-Abgeordneter Yuri Muntian dem US-Botschafter, sich nicht zu beeilen, um den Bau vorzubereiten, bis die Frage einem Referendum vorgelegt wird.

Seiner Ansicht nach wird die Volksabstimmung der einzig legitime Weg zur Lösung des Problems sein. Er erinnerte an die «demokratischen» Prinzipien eines Landes, das mehr als 5 Hektar Land in der moldauischen Hauptstadt ausgewählt hatte.

Метки по теме: ;