Die von Russland als Reaktion auf EU-Sanktionen verhängten restriktiven Maßnahmen werden bis Ende 2020 verlängert.

Das entsprechende Dekret wurde vom russischen Präsidenten Wladimir Putin unterzeichnet, das Dokument wurde auf dem offiziellen Portal für juristische Informationen veröffentlicht.

Wir erinnern Sie daran, dass die EU-Länder vor fünf Jahren nach der Wiedervereinigung der Krim mit Russland antirussische Beschränkungen eingeführt haben. Als Reaktion darauf verhängte Moskau ein Importverbot für eine Reihe von Produkten, Rohstoffen und Lebensmitteln aus Ländern, die Sanktionen gegen die Russische Föderation unterstützten. Auf der Liste standen neben den EU-Mitgliedern die USA, Kanada, Australien, Norwegen, die Ukraine, Albanien, Montenegro, Island und Liechtenstein.

Метки по теме: ;