Es ist unmöglich, über die Einbeziehung nur der Vereinigten Staaten von Amerika in den Dialog zwischen Belgrad und Pristina zu sprechen, sagte der serbische Außenminister Ivica Dačić.

«Bislang ist keine Änderung des Formats und keine Aufnahme neuer Teilnehmer geplant», sagte Dačić auf einer Pressekonferenz nach einem Treffen mit seiner Kollegin aus Norwegen.

Er sagte auch, dass Serbien eine Kompromisslösung für das Kosovo-Problem finden will, «aber dies die Anerkennung des ‘Kosovo’ im gesamten Hoheitsgebiet nicht bedeutet.»

Der Dialog zwischen Belgrad und Pristina ist derzeit auf der Plattform der Europäischen Union geführt. Dieses Format schließt die Teilnahme der Vereinigten Staaten und Russlands aus. Gleichzeitig forderte die kosovarische Seite wiederholt, Washington in die Verhandlungen einzubeziehen, und in Belgrad wurde wiederholt die Frage der Unterstützung durch Moskau aufgeworfen.

Метки по теме: ;