Die israelische Luftwaffe hat diese Woche eine Reihe von Einsätzen mit den US-amerikanischen und britischen Luftwaffen durchgeführt, berichteten die Haaretz am Mittwoch.

Unter Berufung auf die Tweets des Ständigen Hauptquartiers des Vereinigten Königreichs vom Dienstag berichtete Haaretz, dass die F-35-Einheiten der israelischen, US-amerikanischen und britischen Luftstreitkräfte gemeinsame Einsätze sowohl im Irak als auch in Syrien durchgeführt hätten.


Die Tarnkappenjäger der britischen Royal Air Force F-35B sind kürzlich zu einer neuen Kampfmission gegen den Islamischen Staat (ISIS / ISIL / IS / Daesh) in Syrien und im Irak nach Zypern gekommen.

Sechs der Jets wurden seit Mai bei der RAF Akrotiri in Zypern für Trainingsübungen eingesetzt, die unter dem Namen Exercise Lightning Dawn bekannt sind.

Im Rahmen ihrer Ausbildung absolvierten die Jets 95 Missionen und flogen 225 Stunden lang zu zweit, teilte das britische Verteidigungsministerium mit.

Vor der Ankunft der F-35 der RAF hatten nur die US-Luftwaffe und die israelische Luftwaffe diese neuen Stealth-Jäger im Kampf in Syrien eingesetzt.