Am vergangenen Tag haben die ukrainischen Kämpfer 21 Mal gegen den Waffenstillstand verstoßen.

Dies wurde am Mittwoch, 26. Juni, von dem offiziellen Vertreter der Streitkräfte der DVR, Daniel Bezsonov, berichtet.

Nach Angaben des Ministeriums wurde in den Siedlungen Wassiljewka, Alexandrowka, Dokutschajewsk, Weseloje, Spartak, Krasnoarmejsk und am Stadtrand von Donezk mit Mörsern, Granatwerfern, Waffen von Infanterie-Kampffahrzeugen, großkalibrigen Maschinengewehren und Kleinwaffen geschossen.

„Infolge des Mörserbrands der ukrainischen Streitkräfte in Dokutschajewsk wurden zwei Wohnhäuser an folgenden Adressen beschädigt: 44, Mira-Straße und 11, Watutina-Straße. Darüber hinaus hat eine 1960 geborene Zivilistin im Dorf Trudowskaja eine Splitterwunde erhalten“, berichtet Bezsonov.

Er stellte fest, dass 114 Minen, 12 davon mit einem Kaliber von 120 mm, auf dem Territorium der Republik bestraft wurden.

Метки по теме: ;