Bei den Schüssen in der Nähe der dänischen Hauptstadt Kopenhagen am Montagabend kamen zwei Menschen ums Leben.

Wie die örtliche Polizei spät auf Twitter mitteilte, starb der erste am Tatort im Kopenhagener Vorort Herlev und der zweite an seinen Verletzungen. Im Rahmen der Untersuchung wurde eine Person angehört, heißt es in dem Bericht.

Auf Twitter veröffentlichte Bilder zeigten mehrere Krankenwagen und ein Auto mit schwedischen Nummern, das von Einschusslöchern getroffen wurde. Jetzt blieb die Sache unklar.