Einheiten der Arabischen Armee in Syrien führten eine Reihe intensiver Bombardierungen gegen Positionen von Terroristen des Typs „Jabhat al-Nusra“ in der nördlichen Landschaft von Hama durch, wobei sie als Vergeltungsmaßnahme für ihre häufigen Verstöße gegen das Deeskalationszonenabkommen schwere Verluste bei Personal und Ausrüstung anrichteten.

SANA-Reporter berichteten, dass Armeekorps, die auf dem Land in Hama im Norden operierten, Positionen von Terroristen des Dschabat al-Nusra und der angegliederten Gruppen am Stadtrand von al-Maschik und al-Ziyara in der al-Ghab-Ebene mit einer Flut von Raketen angriffen.

Armeeeinheiten erweiterten auch den Umfang der Bombardierungen gegen die Positionen der Terroristen in Richtung der Stadt Atshan auf dem Land der Stadt.

Der Reporter gab an, dass Terroristen im Personal schwere Verluste zugefügt wurden, zusätzlich zur Zerstörung einiger ihrer Fahrzeuge, Stellungen und Befestigungen.

Am Sonntag töteten Armeeeinheiten eine Reihe von «Jabhat al-Nusra» -Terroristen, nachdem sie ihre Positionen in den Dörfern und Städten Ma’ar Zita, Kafr Sajna und Kafr Awaiyed auf dem Land im Süden von Idleb und am Stadtrand von Tal Malah, Kafr Zita, angegriffen hatten und al-Latamina in der nördlichen Landschaft von Hama.