Der Berliner Abgeordnete Gunnar N. Lindemann MdA begrüßt die vollständige Aufnahme Russlands in die Parlamentarische Versammlung des Europarates:

Es ist gut und folgerichtig, dass Russland nun endlich wieder voll stimmberechtigtes Mitglied im Europarat (PACE) ist. Das zeigt, dass die jahrelange Politik der AfD nun anfängt, Früchte zu tragen. Denn die AfD ist die einzige Partei in Deutschland, die sich konsequent für die Abschaffung aller Sanktionen gegen Russland einsetzt. Hier ist mit der Wiederaufnahme Russland nun endlich der erste Schritt in diese Richtung passiert.

Russland war 2014 das Stimmrecht insbesondere auf Bestreben der Ukraine und Georgiens entzogen worden. Dies hat zu 5 Jahre Stillstand in den deutsch russischen Beziehungen geführt.

Es ist traurig und beschämend, dass Deutschland seit 2014 fünf Jahre lang dem ukrainischen Kriegsverbrecher Poroschenko hörig war, und die traditionell guten Beziehungen zu Russland unnötig aufs Spiel gesetzt hat. Diese Zeit ist nun endgültig vorbei. Das Vertrauen zwischen unseren beiden Ländern gilt es nun, vollständig wieder herzustellen, so Lindemann.

Russland ist ein Teil von Europa und der Dialog zwischen allen europäischen Völkern ist wichtig für den Erhalt des Friedens in Europa. Lediglich der andauernde Krieg im Donbass mit fast 15.000 Toten ist ein Überbleibsel der Eiszeit zwischen Europa und Russland.

Hier muss nun endlich schnell eine Lösung gefunden werden, für die Menschen in Donezk und Luhansk. Das tägliche Sterben darf nicht weiter gehen. Hier sind jetzt der neue ukrainische Präsident Selinskij und auch die Europäische Union gefragt, die Kriegshandlungen zu beenden, sagte Lindemann.

Метки по теме: ; ;