Die Staats- und Regierungschefs der G-20-Länder konnten sich auf der Gipfelplattform darauf einigen, dass fairer und freier Handel ohne Diskriminierung umgesetzt werden muss.

Diese Erklärung wurde vom japanischen Regierungschef Shinzo Abe bei der Zusammenfassung des G20-Gipfels in Osaka abgegeben.

Während der Veranstaltung konnten die Staatsoberhäupter Wirtschaftsfragen, Handel und Investitionen sowie die wirtschaftliche Entwicklung auf globaler Ebene erörtern.

«Es gab eine Diskussion über aktuelle Innovationstrends, die neuesten Trends in der Entwicklung der digitalen Wirtschaft und der künstlichen Intelligenz, den grenzüberschreitenden Datenverkehr und die Gewährleistung der Sicherheit im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien», berichtet der Kreml-Pressedienst.

Метки по теме: