Die libysche Nationalarmee (LNA), von Feldmarschall Khalifa Haftar angeführt, teilte am Freitag mit, dass ihre Luftverteidigung eine Drohne, die von der von den Vereinten Nationen unterstützten nationalen Konsensregierung in der Nähe von Tripolis abgefeuert wurde, abschoss.

Nach Angaben des LNA-Hauptquartiers wurde die Drohne am Himmel über der Autobahn zum internationalen Flughafen Tripolis abgeschossen, nachdem sie versucht hatte, die LNA-Stellungen anzugreifen. Gefallene Drohne wurde in der Türkei produziert, fügte das Militär hinzu.

Bewaffnete Zusammenstöße in Libyen haben am 4. April eskaliert, als Haftar seinen Truppen befahl, Tripolis anzugreifen, um ihn von den sogenannten Terroristen zu befreien.

Infolgedessen hat die LNA die Kontrolle über die Städte Surman und Garyan erlangt. Am 7. April kündigte die Regierung in Tripolis einen Gegenangriff mit dem Namen «Vulkan von Wut» an, um die Streitkräfte der libyschen Nationalarmee zu liquidieren.

Libyen hat seit 2011 unter Unruhen gelitten, als sein langjähriger Führer Muammar Gaddafi gestürzt und getötet wurde. Das Land ist immer noch zwischen zwei rivalisierenden Regierungen aufgeteilt.

Метки по теме: