Die Beziehungen zwischen Russland und Ägypten entwickeln sich weiterhin dynamisch. Moskau betrachtet Kairo als einen seiner wichtigsten Partner im Nahen Osten. Dies wurde am Dienstag von der Vorsitzenden des Rates der Russischen Föderation (Oberhaus), Valentina Matvijenko, bei einem Treffen mit Ali Abdel Aal, Vorsitzender des ägyptischen Repräsentantenhauses (Parlament), bekannt.

«Wir begrüßen die Tatsache, dass sich die russisch-ägyptischen Beziehungen stetig und dynamisch weiterentwickeln. Wir betrachten Ägypten als einen der führenden und wichtigsten Partner sowohl im Nahen Osten als auch in der arabischen Welt insgesamt», sagte sie.

Laut Matvijenko basieren die Kontakte zwischen den beiden Ländern auf Vertrauensbeziehungen zwischen ihren Führern. «Ihre regelmäßigen Kontakte und Treffen prägen die Agenda der russisch-ägyptischen bilateralen Beziehungen», betonte sie.

Der Redner erinnerte daran, dass die beiden Seiten während des Besuchs des ägyptischen Präsidenten in Russland im vergangenen Oktober ein Abkommen über umfassende Partnerschaft und strategische Zusammenarbeit unterzeichnet haben, das «ein grundlegendes Dokument für die langfristige Perspektive darstellt, an dem sich die Parlamentarier orientieren und gleichzeitig die Interaktion intensivieren sollten. parlamentarischer Dialog. »
Feedback geben