Jemenitische Drohnen zielten am frühen Dienstag auf die Hangars von Riads Kampfflugzeugen auf dem internationalen Flughafen Abha in der südwestlichen saudi-arabischen Provinz Asir.

Der Sprecher der jemenitischen Streitkräfte, Brigadegeneral Yahya Saree, sagte am Dienstag sehr früh, dass eine neue Angriffsrunde gegen den internationalen Flughafen von Abha in Saudi-Arabien durchgeführt wurde, auf dem Riad eine Reihe seiner Düsenjäger unterhält, die zum Bombardieren von Zivilgebieten im Jemen eingesetzt werden .

Die Qassif K2 Drohnen eröffneten das Feuer auf den Hangar am Flughafen, wo saudische Quellen mindestens fünf Verletze meldeten.

Saree fügte hinzu, dass der Angriff einigen saudischen Kampfflugzeugen Schaden zugefügt habe, und betonte, dass der Betrieb des Flughafens zum Stillstand gekommen sei.

«Das saudische Regime versucht, die Tatsache zu verbergen, dass der Flughafen durch den Angriff für mehrere Stunden außer Betrieb war», unterstrich ein jemenitischer Militärbeamter.

Später gaben saudische Quellen zu, dass der Angriff heute gegen 00:35 Uhr durchgeführt wurde.