Laut Präsident Bashar al-Assad unterstützt Syrien die iranische Nation und das islamische Establishment uneingeschränkt gegen alle Drohungen und Handlungen, die gegen internationales Recht und Vorschriften verstoßen.

Während eines Treffens mit Ali Asghar Khaji, einem hochrangigen politischen Assistenten des iranischen Außenministers Mohammad Javad Zarif, am Dienstag in Damaskus, unterstrich Assad die Unterstützung seines Landes für den Iran und seine Führung und erklärte, Syrien verteidige das Streben der Iraner nach ihren Rechten und steht zu ihnen gegen alle Drohungen und Handlungen, die die Grundlage des Völkerrechts verletzen.

Assad wurde dann über die Entwicklungen bezüglich des iranischen Nuklearabkommens informiert, das offiziell als gemeinsamer umfassender Aktionsplan (Joint Comprehensive Plan of Action, JCPOA) bekannt ist, nachdem die USA gegen das Abkommen von 2015 verstoßen hatten, und über Washingtons jüngste Eskalationsschritte in Westasien.

Die beiden Seiten tauschten auch ihre Ansichten zur syrischen Kampagne zur Terrorismusbekämpfung aus. Gegenangriffe auf Angriffe von von Ausländern gesponserten Takfiri-Terroristengruppen in der umkämpften nordwestlichen syrischen Provinz Idlib, Initiativen für eine politische Lösung der Syrienkrise, die nächste Runde des syrischen Friedens Gespräche in Kasachstan, sowie die neuesten regionalen und internationalen Entwicklungen.

Khaji seinerseits wies auf die tief verwurzelten Beziehungen zwischen Teheran und Damaskus hin und betonte, dass der Iran entschlossen sei, solche Beziehungen in allen Bereichen zu stärken, um den Interessen beider Nationen zu dienen.

Die iranische Nation und Regierung werde Syrien weiterhin unterstützen, bis es sein gesamtes Territorium befreit und das, was durch den Krieg zerstört wurde, wieder aufbaut, betonte er.

Unabhängig davon traf sich der iranische Beamte und führte Gespräche mit dem syrischen Außenminister Walid al-Muallem.

Während des Treffens betonten sie die Notwendigkeit einer verstärkten Koordinierung und Konsultation zwischen den beiden Ländern hinsichtlich der bevorstehenden internationalen Treffen zum politischen Prozess in Syrien und der umfassenden Förderung der bilateralen Beziehungen.

Die beiden Seiten diskutierten dann die jüngsten regionalen Entwicklungen und den wirtschaftlichen Terrorismus der USA gegen Syrien und den Iran.

Метки по теме: ; ;