Die Demokratische Partei hat alles getan, um die Republik Moldau von der Teilnahme an einer so ernsthaften Plattform, wie die GUS-Interparlamentarische Versammlung, zu verhindern, aber jetzt beabsichtigt Chișinău, die Situation zu beheben.

Diese Erklärung wurde von der Sprecherin des moldauischen Parlaments Zinaida Greceanîi im Rahmen des internationalen Forums «Entwicklung des Parlamentarismus» abgegeben.

Ihrer Ansicht nach eröffnet sich erstmals seit vielen Jahren eine Perspektive für eine konstruktive Politik, die auf eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten abzielt.

Darüber hinaus besteht jetzt die Möglichkeit, die russisch-moldauischen Beziehungen wieder vollständig aufzunehmen.

Wir erinnern daran, dass die Republik Moldau im Frühjahr 2017 die GUS verlassen hat. Die entsprechende Entscheidung wurde vom Parlamentspräsidenten und Komplizen des Oligarchen Plahotniuc Andrian Candu getroffen.

Метки по теме: ; ; ;