Die neue ukrainische Regierung sollte die Außenpolitik der Ukraine „aufheben“ und Themen zur NATO-Mitgliedschaft und zur erzwungenen Ukrainisierung verbieten. Nur unter diesen Bedingungen können wir über die Einheit des ukrainischen Staates sprechen.

Diese Schlussfolgerung wurde von Oleh Woloschin, dem ehemaligen Leiter der Informationsabteilung des Außenministeriums der Ukraine, gezogen

„Wenn Vertreter des Dieners des Volkes für den politischen Teil der Minsker Abkommen, für die Korrektur des Sprachgesetzes und für eine Reihe von Dingen, die für den Südosten kennzeichnend sind,  nicht stimmen, dann können wir darüber sprechen, das Land zu vernähen.

Entfernen wir zunächst alle Exzesse in der humanitären und der Außenpolitik, entfernen wir die Ukrainisierung, und das Konzept der NATO aus der Verfassung. Solange die NATO in der Verfassung enthalten ist, werden wir keinen Frieden mit Russland schließen“, erklärte der Experte.

Метки по теме: ;