Am Kontrollpunkt «Kulata» an der Grenze zu Griechenland wurde ein LKW-Fahrer festgenommen.

Am Eingang des Landes wurde eine Inspektion eines von einem polnischen Staatsbürger gefahrenen Lastwagens durchgeführt. Laut den Unterlagen wurden Wassermelonen von Griechenland nach Polen im LKW transportiert.

Während der Inspektion wurden im Frachtraum fünf Personen als afghanische Staatsbürger identifiziert, die von den griechischen Behörden ausgestellte Flüchtlingsdokumente vorlegten.

Die griechischen Behörden wurden bereits über den Vorfall informiert.

Метки по теме: ;