Die russische Luftwaffe hat gestern Abend einen gewaltigen Angriff auf einen Stützpunkt der türkisch-gestützen Militanten im Gouvernement Idlib durchgeführt.

Laut einer Militärquelle bombardierte die russische Luftwaffe die unterirdische Basis der türkisch unterstützten Nationalen Befreiungsfront in der Nähe der Stadt Madaya im Süden von Idlib.

Infolge dieses verheerenden russischen Angriffs wurden mehr als 15 Kämpfer der Nationalen Befreiungsfront getötet oder verwundet.

Der jüngste Angriff der russischen Luftwaffe erfolgte als Vergeltung für einen Infiltrationsversuch der NLF in Nordlatakien.