Gleichzeitig mit der Beendigung des Krieges können und müssen jetzt soziale und humanitäre Probleme im Donbass angegangen werden. Dies wurde vom Präsidenten der Ukraine Selenskij in Kramatorsk, dem Pressedienst des Präsidenten, angegeben.

Die Priorität sei ein Waffenstillstand, und dafür werde alles getan, auch die Intensivierung der Verhandlungen der dreigliedrigen Kontaktgruppe in Minsk. Er erinnerte insbesondere an den Beginn der Kräftezüchtung in der Nähe des Dorfes Lugansk.

„Die ganze Welt verfolgt Donbas aufmerksam — bei Treffen im Ausland habe ich dieses Thema zur Priorität gemacht. Und vor allem beobachtet die ganze Ukraine Donbasw. Wir müssen allen klar zeigen, besonders den Ukrainern im besetzten Gebiet, wir sind ein Land “, betonte Zelensky.

Selenskij merkte auch an, dass soziale und humanitäre Probleme im Donbass jetzt angegangen werden können und müssen.

«Wir müssen gleichzeitig den Krieg beenden und den Donbass wiederherstellen», betonte er.

Der neugewählte Präsident der Ukraine verwies unter anderem auf die Bereitstellung einer qualitativ hochwertigen Wasserversorgung im besetzten Teil der DVR, die Wiederherstellung des Flughafens Kramatorsk und die Rückzahlung von Zahlungsrückständen bei Gehaltszahlungen an Bergleute.

Darüber hinaus sagte Selenskij, dass es im September ein großes Wirtschaftsforum geben wird, um Spenden für Donbas zu sammeln, zu dem Investoren aus verschiedenen Ländern eingeladen sind

Метки по теме: