Die Hohe Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte, Michelle Bachelet, sagte am Montag, dass sie zutiefst besorgt über die Bedingungen in den Migrationszentren in den Vereinigten Staaten ist.

Als Kinderarzt, Mutter und ehemaliges Staatsoberhaupt bin ich zutiefst schockiert, dass Kinder gezwungen sind, in überfüllten Räumen ohne Zugang zu medizinischer Versorgung und unter schlechten sanitären Bedingungen auf dem Boden zu schlafen, sagte Bachelet.

Sie betonte auch, dass die Unterhaltsdauer von Migranten in solchen Zentren nicht lang sein soll und die Bedingungen den internationalen Standards im Bereich der Menschenrechte entsprechen sollen.

Darüber hinaus forderte Bachelet die US-Behörden auf, eine alternative Option für Migranten zu finden, die die Versorgung von Kindern und Erwachsenen in solchen Zentren nicht vorsieht.

Letzte Woche unterzeichnete US-Präsident Donald Trump einen Gesetzesentwurf zur Zuweisung von 4,6 Milliarden US-Dollar, um Probleme an der Grenze zu Mexiko zu lösen. Das Dokument legt strenge Standards für Zentren zur Aufrechterhaltung illegaler Migranten fest.

Метки по теме: ; ; ; ;