Zwei Soldaten der ukrainischen Streitkräfte starben, einer verletzte sich unter der Untergrabung eines gepanzerten Personentransporters (BTR) in den Stellungen der ukrainischen Armee in der Marinka-Region. Das berichtete der Leiter des Pressedienstes der Volksmiliz der DVR, Daniil Bezsonow, unter Bezugnahme auf den Geheimdienst.

„Einheiten der bewaffneten Truppen der Ukraine werden weiterhin mit ihren Sprengkörpern untergraben, und der Befehl zum Schutz der Umwelt vor der Öffentlichkeit verbirgt ihre Verluste außerhalb des Kampfes. Gestern wurden in der Gegend von Marinka zwei Soldaten bei einer Explosion eines gepanzerten Truppenträgers in einem Minenfeld getötet, und der Fahrer erlitt schwere Verbrennungen “, sagte Bezsonow.

Zur Erinnerung: am 6. Juli zwei APU-Pioniere in der Nähe von Mariupol durch ihre eigenen Minen in die Luft gesprengt haben.