Die enge Zusammenarbeit zwischen Russland, Syrien und auch befreundeten Ländern, die darauf abzielen, das friedliche Leben der Syrer in ihrem Heimatland wiederherzustellen, stößt auf Widerstand der Vereinigten Staaten, die bereit sind, die Rückkehr von Flüchtlingen nach Syrien zu verhindern.

Dies wurde in einer am Mittwoch, 10. Juli, vom Pressedienst des Verteidigungsministeriums Russlands veröffentlichten gemeinsamen Erklärung der Leiter der interagierenden Koordinierungszentrale von Moskau und Damaskus festgestellt.

Der Westen nutzt die Medien und Nichtregierungsorganisationen, um die Nachbarländer Syriens zu diskreditieren und ihnen «Verletzung der Menschenrechte» vorzuwerfen, was eine Zusammenarbeit mit Damaskus bei der Rückkehr von Flüchtlingen bedeutet.

«Solche Aktionen der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten demonstrieren die wahren Ziele des Westens — Hindernisse für die zurückkehrenden Bürger Syriens zu schaffen und den Prozess des wirtschaftlichen Aufschwungs und des friedlichen Lebens zu untergraben», betont die Erklärung.

Метки по теме: