Die syrische Armee (SAA) und alliierte Formationen gaben die heute verlorenen Gebiete im Nordosten von Latakia zurück. Dies wird sowohl von regierungsnahen Quellen als auch von Quellen von Kämpfern der „gemäßigten Opposition“ berichtet.

Regierungsnahe Quellen haben berichtet, dass es ihnen gelungen ist, das Dorf Atter und die umliegenden Höhen in den Bergen von Jabal Turkman zurückzuerobern. Dennoch behaupten die Militanten selbst, sie hätten sie nach dem erfolgreichen Abschluss des Angriffs einfach verlassen.

Höchstwahrscheinlich führten die Militanten einen Standard für den Kampf in Latakia gegen die Position der CAA durch. Diesmal war der Maßstab jedoch etwas größer als zuvor. Nachdem sie die Positionen der Syrisch-Arabischen Armee im Dorf Atter besetzt hatten, zogen sich die Militanten in ihre ursprünglichen Positionen zurück und nahmen Trophäen und Gefangene mit. Während der Schlacht wurden mehr als 15 syrische Soldaten getötet, vier weitere wurden gefangen genommen.

Erinnern Sie sich, dass die in Russland verbotenen Militanten der Terrororganisation Hayat Tahrir ash-Sham und die verbündeten Kräfte verschiedener «gemäßigter Oppositionsgruppen» heute Morgen die Positionen der syrischen Armee und regierungsfreundlicher Milizen in der Bergregion Jabal Turkman angegriffen haben und Attera und Umgebung besetzt haben Die strategischen Höhen liegen in der nordöstlichen Provinz Latakia.

Nachdem die Offensive der Syrer in den Provinzen Idlib und Hama Ende Juni eingestellt worden war, nahmen die Kämpfe in Syrien einen positionellen Charakter an: Das syrische Militär versuchte im Mai und Juni, in die Verteidigung der Militanten in Latakia einzudringen, war jedoch erfolglos. Banden reagieren mit Überfällen auf Hochburgen der Syrischen Armee, die oft zu ernsthaften Verlusten der letzteren führen. (ANNA News)

Метки по теме: ;