Die syrische arabische Armee (SAA) hat einen schweren Angriff auf die Stadt Hamamiyat im Nordwesten von Hama begonnen, nachdem sie gestern dort massiven Angriffen der Hay´at Tahrir asch-Sham* und Oppositionsgruppen ausgesetzt war. Das berichtet die arabische Quelle Al-Masdar unter Berufung auf gut informierte Quellen aus dem Militär.

Laut einer Militärquelle in der Stadt Hama hämmert die syrische Armee auf die dschihadistischen Stellungen in Hamamiyat regelrecht ein, während sie sich darauf vorbereitet, diese Stadt in den nächsten Stunden zu stürmen.

Die Quelle fügte hinzu, dass die syrisch-arabische Armee verstärkt in dieses Gebiet gezogen sei, um alle dschihadistischen Errungenschaften im Nordwesten von Hama rückgängig zu machen. Am Mittwoch starteten die von Jaysh Al-Izza und die von HTS unterstützten dschihadistischen Rebellen aus fünf Richtungen einen großen Angriff im Nordwesten von Hama.

Das arabische Nachrichtenportal skizzierte den Verlauf des Angriffes.

Der dschihadistische Angriff würde sich als erfolgreich erweisen, da sie die Grenzen der SAA knacken und die vollständige Kontrolle über Hamamiyat erzwingen könnten.

In Bezug auf die Stadt Kernaz teilte eine Quelle in der Stadt Al-Masdar mit, dass sie sie trotz der Behauptung eines Soldaten aus dem nahe gelegenen Sqaylabiyeh immer noch in Händen halten.

*auch unter dem Namen Al-Nusra verbreitet — ein Al-Kaida-Ableger, dessen Aktivitäten in Russland verboten sind.

Метки по теме: ; ; ;