Militante der «gemäßigten Opposition» haben ihre Aktivitäten im Norden der Provinz Hama ausgeweitet. Positionen der syrischen Armee in der Nähe der Stadt Kernaz wurden angegriffen. Dies berichten Korrespondenten der Nachrichtenagentur ANNA von vorderster Front.

Bewaffnete griffen gestern deine Stellung der syrischen Armee nahe dem Dorf Hamm an. Dabei wurde auch ein Selbstmordattentäter eingesetzt, der sich mit einem Auto in die Luft sprengte. Ein Panzer, ein Schützenpanzer und mehren Zugkarren wurden zerstört. Etwa ein Dutzend Menschen kamen bei diesem Angriff ums Leben.

Die Militanten selbst,behaupten ihren Nachrichtenagenturen zufolge, dass sie es geschafft haben, das Dorf Hammiyat und eine strategisch wichtige Höhe in der Umgebung zu besetzen, aber bisher wurden keine Beweise für diese Informationen vorgelegt. Auch die syrische Seite bestätigte dies nicht.

Darüber hinaus feuerten die Terroristen am Morgen zehn Raketen des Salvenfeuersystems BM-21 «Grad» auf die Siedlung Scalbius ab, wobei eine Person getötet und zwei verletzt wurden.

Seitens Karnaz sind bereits Flüchtlingsströme zu beobachten, die unter Beschuss leiden und das Kriegsgebiet vorübergehend verlassen.

Beachten Sie, dass bei den Angriffen eine große Anzahl von russischsprachigen Kämpfern beteiligt ist. Diese zeichnen ständig Videos mit Drohungen und Ankündigungen einer groß angelegten Offensive entlang der gesamten Front auf.

Zuvor  haben Kämpfer der Terrormiliz Hayat Tahrir asch-Sham (HTS)* und die verbündeten Gruppen der «gemäßigten Opposition» die Stellungen der syrischen Armee im Nordosten der Provinz Latakia angegriffen. Kurz nach dem Angriff zogen sie sich von ihren Positionen zurück und sie waren für die syrischen Truppen nicht mehr greiftbar.

Seit Ende Juni, nach dem Fortschritt der Pro-Regierungs-Kräfte — Syrische Armee, Nationalgarde und verbündete Milizen — zu stoppen auf dem Gebiet der Provinz Hama, Idlib, Latakia und Aleppo weiter Positions Kämpfe zwischen der syrischen Armee und den HTS-Milizen  und verwandten Gruppen der sogenannten „gemäßigte Opposition“.

Die Militanten starten regelmäßig Angriffe auf die syrische Armee und sabotieren ihre Stellungen, wobei sie im Gegenzug Luftangriffen und Artilleriefeuer ausgesetzt sind.

*oft auch noch als Al-Nusra-Front bezeichnet — ein Ableger des internationalen Terrornetzwerkes Al-Kaida, deren Aktivitäten auf dem Territorium der russischen Föderation verboten sind.

Метки по теме: