Das System ist ein Upgrade für den S-300, den Syrien kürzlich bei potenziellen Kunden wie Indien und der Türkei gekauft hat. Nun wurde geliefert. Aber weshalb ist die Nachfrage derzeit so hoch? Ein Kommentar von Yarno Ritzen, niederländischer Journalist beim weltweit bekannten Sender Al Jazeera aus Katar.

Die Wostok-2018-Kriegsspiele in Ostsibirien im vergangenen Monat waren Russlands größte militärische Übung seit mehr als 30 Jahren, an denen etwa 300.000 russische, chinesische und mongolische Truppen teilnahmen.

Die Kriegsspiele waren mehr als nur eine Übung. Sie waren eine Gelegenheit für die Öffentlichkeitsarbeit, um militärische Hardware zu präsentieren, Russlands zweitgrößte Einnahmequelle nach dem Öl.

Während der Wostok-2018 zeigte Russland die S-400-Boden-Luft-Rakete, eines der fortschrittlichsten und marktfähigsten Waffensysteme des Landes in den letzten Jahren.

Der S-400 ist eine massive Verbesserung des S-300, dessen Vorgänger kürzlich nach Syrien geschickt wurde.

Aufgrund seiner Fähigkeiten haben mehrere Länder, darunter China, Saudi-Arabien, die Türkei, Indien und Katar, ihre Kaufbereitschaft für den S-400 erklärt.

Fast jede Regierung, die angekündigt hatte, das System zu kaufen, wurde mit diplomatischen Vergeltungsmaßnahmen der USA, der NATO oder von Gegnern bedroht.

Der Grund für diesen Rückschlag ist laut mehreren Experten, die Al Jazeera interviewt hat, nicht nur, dass der S-400 technologisch fortschrittlich ist, er birgt auch ein potenzielles Risiko für langjährige Allianzen.

«Die S-400 gehört zu den fortschrittlichsten Luftverteidigungssystemen auf dem Markt und ist das Beste, was der Westen zu bieten hat», sagte Siemon Wezeman, leitender Forscher beim Programm für Waffentransfers und Militärausgaben des Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI).

«Seine Radare und andere Sensoren sowie seine Raketen decken ein weites Gebiet ab — das Radar hat eine Reichweite von mindestens 600 km für die Überwachung und seine Raketen haben eine Reichweite von bis zu 400 km», sagte Wezeman gegenüber Al Jazeera.

«Es ist präzise und es gelingt, eine sehr große Anzahl potenzieller Ziele zu verfolgen, einschließlich Stealth-Ziele.»

Weitere Vorteile sind der modulare Aufbau und die hohe Mobilität, sodass das Gerät innerhalb von Minuten aufgestellt, gebrannt und bewegt werden kann.

Der Kommentar erschien bereits im Oktober in englischer Sprache auf Al Jazeera,

Метки по теме: ; ; ;