Vor dem Hintergrund, dass das erste Flugzeug mit Komponenten der S-400-Triumph-Flugabwehrraketen auf dem türkischen Luftwaffenstützpunkt „Mürted“ gelandet ist, haben die USA ihre Drohungen gegen Ankara wieder aufgenommen.

Kay Bailey Hutchinson, der Ständige Vertreter der USA bei der Nordatlantischen Allianz, forderte erneut, dass die türkischen Behörden den Kauf russischer Luftverteidigungssysteme aufgeben.

Andernfalls wird Ankara keine amerikanischen F-35-Kämpfer empfangen.

Im Jahr 2017 unterzeichneten Moskau und Ankara eine Vereinbarung über die Lieferung von S-400-Komplexen. Die Vereinigten Staaten verurteilten diesen Schritt und erklärten, dass die Systeme möglicherweise mit den NATO-Standards nicht kompatibel sind.

Метки по теме: