Die dschihadistische Offensive zur Eroberung der Stadt Hamamiyat und ihres entsprechenden Hügels hat sich für Hayat Tahrir Asch-Sham* und ihre Verbündeten als unglaublich kostspielig erwiesen. Denn die syrischen Truppen und ihre Verbündeten Milizen konnten die Gebiete wieder zurückgewinnen.

Während sie zunächst Hamamiyat und den dazugehörigen Hügel erobern konnten, gaben sie diese Gebiete nach einem heftigen Bombardement und einem anschließenden Bodenangriff der Syrisch-Arabische Armee (SAA) endgültig auf.

Laut einer Militärquelle im Nordwesten von Hama werden die Verluste der Dschihadisten bei dieser gescheiterten Offensive auf 40 bis 50 Tote und viele weitere Verwundete geschätzt.

Für die syrische Armee war die Rückeroberung von Hamamiyat eine zwingende Aufgabe, da die Stadt östlich von Kernaz und Al-Sqaylabiyeh liegt.

*ein Ableger des internationalen dschihadistischen Terrornetzwerks Al-Kaida, deren Aktivitäten auf dem Territorium der Russischen Föderation verboten ist.

Метки по теме: ; ;