Außenminister Mohammad Dschawad Zarif hat Großbritannien aufgefordert, die Bemühungen zur Freilassung eines iranischen Öltankers, der sich seit Anfang dieses Monats im britischen Überseegebiet von Gibraltar befindet, zu beschleunigen.

«Die britische Regierung muss unverzüglich die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um die illegale Beschlagnahme des iranischen Öltankers zu beenden», sagte Zarif am Samstag in einem Telefongespräch mit seinem britischen Amtskollegen Jeremy Hunt.

Der iranische Top-Diplomat sagte, dass Großbritannien weiterhin den exterritorialen Sanktionen, die die Vereinigten Staaten gegen den Iran aus Gründen der Konformität mit anderen Mitgliedern der Europäischen Union verhängen, trotzen sollte.

Das Telefongespräch zwischen iranischen und britischen Außenministern fand 10 Tage nach der Eroberung des Grace 1-Supertankers durch die britischen Seestreitkräfte vor der Küste von Gibraltar auf dem Weg in die östliche Mittelmeerregion statt. Die britischen Behörden gaben zu dem Zeitpunkt an, das Schiff gestoppt zu haben, weil sie den Verdacht hatten, Öl nach Syrien zu befördern, einem nach den geltenden EU-Vorschriften verbotenen Bestimmungsort.

Zarif erzählte Hunt jedoch, dass die Ergreifung der Gnade 1 von den US-Sanktionen gegen den Iran inspiriert war, die letztes Jahr begannen, als Washington einseitig von einem internationalen Abkommen über Teherans Atomprogramm zurücktrat.

Er sagte, dass der Iran trotz der bestehenden Sanktionen weiterhin alle Möglichkeiten ausschöpfen werde, um sein Öl zu exportieren.

«Die Islamische Republik Iran wird ihren Ölexport unter allen Umständen fortsetzen», sagte Zarif. Dies ergab ein Auszug aus dem Telefongespräch mit Hunt auf der Website des iranischen Außenministeriums.

Hunt seinerseits äußerte die Hoffnung, dass rechtliche und gerichtliche Untersuchungen in Gibraltar zur sofortigen Freilassung der Grace 1 und ihrer Ölfracht führen würden.

Der britische Außenminister bestand darauf, dass der Iran trotz der US-Sanktionen ein Recht auf Rohölexport habe, und äußerte sich jedoch besorgt über eskalierte Spannungen in der Golfregion, in der eine Reihe von militärischen Zwischenfällen in den letzten Wochen die Besorgnis verstärkten ein potenzieller Konflikt zwischen dem Iran und den USA.

Метки по теме: ; ; ; ;