Präsident Alexander Lukaschenko hat die Präsenz der russischen Sberbank in Belarus positiv bewertet. Das erklärte er heute beim Treffen mit dem Vorsitzenden des Verwaltungsrats der Sberbank German Gref, berichtet die belarussische Telegraphenagentur BelTA.

„Ich bin Ihnen dankbar, dass Sie trotz aller Probleme in Russland und Belarus ihre Arbeit in unserem Land fortsetzen. Sie benehmen sich souverän und vergeben immer mehr Kredite an natürliche Personen“, sagte das Staatsoberhaupt.

Die Sberbank beteiligt sich an der Finanzierung der belarussischen Wirtschaft. „Die wirtschaftliche Finanzierung ist im Gange. Die Rate ist höher als die Inflation. Aber da die Banken in Russland, Kasachstan und Belarus über Liquidität verfügen, stellen sie diese Liquidität für die Kreditvergabe an die Bevölkerung zur Verfügung.

Die Hauptsache ist, dass diese Kreditvergabe in den vernünftigen Grenzen bleibt“, führte der Vorsitzende der Belarussischen Nationalbank, Pawel Kallaur, der an der Sitzung teilnahm.

Der belarussische Staatschef lobte German Gref für seine persönliche Eigenschaft, das Wort halten zu können. Der Staatschef machte darauf aufmerksam, dass in Minsk die 13. Internationalen Sberbank-Sommerspiele ausgetragen würden und dass er solche Sportveranstaltungen immer unterstützte.

 

Метки по теме: ; ;