Das russische Verteidigungsministerium hat auf seinem offiziellen YouTube-Kanal ein Video über die Passage der strategischen Raketenträger Tu-160 über die Ostsee veröffentlicht. Man kündigte am 15. Juli den Start von mehr als sieben Flugstunden am Vortag an.

Zwei strategische Raketenträger Tu-160 absolvierten einen Linienflug über die neutralen Gewässer der Ostsee. Die Flugdauer betrug mehr als 7 Stunden. Auf bestimmten Streckenabschnitten wurden russische Flugzeuge von F-16-Jägern der dänischen Luftwaffe, der finnischen Luftwaffe F-18 und der schwedischen Luftwaffe JAS-39 Gripen begleitet. Auf den Rahmen, die von einem der Flugzeuge aus aufgenommen wurden, können Sie auch sehen, wie sich ein Jäger neben dem russischen Raketenträger nähert und manövriert. Nach dem Flug landeten die Besatzungen der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte auf der Heimatbasis.

Langstreckenflieger fliegen regelmäßig über die neutralen Gewässer der Arktis, des Nordatlantiks, der Schwarz- und Ostsee sowie des Pazifischen Ozeans. Alle Flüge der Flugzeuge der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte Russlands werden in strikter Übereinstimmung mit den Internationalen Regeln für die Nutzung des Luftraums durchgeführt, ohne die Grenzen anderer Staaten zu verletzen.

Der Tu-160 ist ein strategischer Überschallbomber, der Objekte mit nuklearen und konventionellen Waffen im Rücken des Feindes zerstören soll. Solche Flugzeuge fliegen regelmäßig über die neutralen Gewässer der Schwarz- und Ostsee sowie über den arktischen, atlantischen und pazifischen Ozean.

Метки по теме: ; ;