In der Gegend von Damaskus wurde ein Fahrzeug mit Arbeitern auf einem unbekannten Sprengsatz in die Luft gesprengt, berichtet Halab Today.

Berichten zufolge ereignete sich der Vorfall in West-Ghuta. Infolge des Unfalls wurden vier Zivilisten getötet. Gleichzeitig ist es, wie in den Medien vermerkt, nicht bekannt, ob der Sprengsatz in die Fahrbahn des Autos gelegt wurde oder ob sich der Sprengstoff im Auto selbst befand.

Wie bereits von News Front berichtet, wurde West-Ghuta im Herbst 2016 vollständig befreit.

Метки по теме: