Die inhaftierten ukrainischen Seeleute werden bis zum 24. Oktober in Gewahrsam bleiben. Diese Entscheidung wurde vom Lefortowo-Gericht in Moskau getroffen.

Es hat dem Ermittlungsantrag stattgegeben, die Verhaftung von 6 von 24 Personen zu verlängern.

„Die Haftstrafe in Bezug auf Wlasjuk M. B., Gritsenko D. V., Dratsch A. L., Sintschenko V. A., Golowasch B. O. und Popow S. N. um drei Monate zu verlängern, das heißt, bis zum 24. Oktober“, verkündete die Richterin ihre Entscheidung.

In naher Zukunft werden ähnliche Anträge für andere Seeleute geprüft.

Метки по теме: