Ursula von der Leyen als Vorsitzende der Europäischen Kommission kann die Position Brüssels in vielerlei Hinsicht verändern und sie zu konservativeren Werten verschieben.

Dies wurde am Mittwoch, 17. Juli, vom Mitglied der Vereinigung politischer Experten und Berater Kirill Koktysch im Kommentar zur Ausgabe «Economy Today» berichtet.

Die ehemalige deutsche Verteidigungsministerin ist ein untypischer Politiker für die Europäische Union. Es lohne sich also, auf eine Änderung zu warten. Insbesondere wies der Experte darauf hin, dass von der Leyen Mutter von sieben Kindern ist, während die meisten europäischen Politiker kinderlos sind. Gerade diese Tatsache kann zu einer großen Anzahl konservativer Werte führen.

„Je konservativer die Werte, desto mehr Gründe, mit Russland zu verhandeln. Dies könnte dazu führen, dass die Europäische Union das gegenseitige Verständnis in russischer und chinesischer Richtung fördert“, sagte Koktysch.

Метки по теме: