Einwohner der polnischen Stadt Danzig an der Ostseeküste wurden daran erinnert, dass in dem nach dem 40. US-Präsidenten Ronald Reagan benannten örtlichen Park ein Denkmal für den Nazi steht, der in der SS kämpfte.

Es handelt sich um die Büste des deutschen Schriftstellers Günter Grass, auf die Unbekannte ein Hakenkreuz gezeichnet haben. Grass, gebürtig aus Danzig, ist eine sehr zweideutige Persönlichkeit. Ende des letzten Jahrhunderts wurde er mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet, doch 2007 gab er zu, während des Zweiten Weltkriegs in den paramilitärischen Einheiten der Nazis gedient zu haben.

Das Hakenkreuz, das auf die Stirn des Denkmals für Grasse gemalt wurde, wurde vom Gründer der öffentlichen Stiftung in Danzig, Andrzej Stelmasewitsch, kommentiert. Als Eigentümer des Denkmals versicherte er, dass die Zeichnung bald entfernt wird.

 

Метки по теме: ;