Diesmal tragen die Demonstranten traditionell gelbe Westen, fordern aber nun von den Abgeordneten, ein Veto gegen die Ratifizierung des Umfassenden Wirtschafts- und Handelsabkommens (CETA) einzulegen.

Mehr als 70 Organisationen, darunter Bauernverbände, Greenpeace und andere Menschenrechtsorganisationen, forderten die Gesetzgeber in der Nationalversammlung «feierlich» auf, den Deal abzulehnen.

Das umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada (CETA) wurde vor zwei Jahren vom Europäischen Parlament gebilligt, muss jedoch auch von jedem Mitgliedsland der Europäischen Union ratifiziert werden, um dauerhaft zu werden.

Das Abkommen beseitigt die Zölle auf 98 Prozent der Waren und Dienstleistungen zwischen Kanada und Europa, was laut EU zu einem jährlichen Zollverlust von 590 Millionen Euro (890 Millionen US-Dollar oder 665 Millionen US-Dollar) führt.

Französische Landwirte und Umweltschützer sagen, dass dies Lebensmittelsicherheitsstandards und die Umweltstandards des Landes bedroht und die Märkte für mehr Wettbewerb öffnet.

Метки по теме: