Der größte, wenn auch erfolglose Druck der US-Regierung auf Ankara bei dem Versuch, die Lieferung russischer Raketensysteme an die Türkei zu verhindern, war die Drohung, das Land vom Programm zur Schaffung von Jagdbombern der fünften Generation F-35 auszuschließen, aber Moskau ist bereit, aus der Situation herauszuhelfen.

Zum Beispiel ist die staatliche Körperschaft Rostec bereit, die Türkei mit Su-35-Kämpfern zu versorgen, wenn Ankara interessiert ist.

Wenn unsere türkischen Kollegen einen Wunsch äußern, sind wir bereit, die Lieferungen der Su-35 auszuarbeiten, sagte Sergej Tschemesow, Leiter des Unternehmens, am Donnerstag, dem 18. Juli.

Wir erinnern daran, dass Russland in der vergangenen Woche mit der Lieferung der S-400-Triumph-Flugabwehrraketen in die Türkei begonnen hat, was die Krise der amerikanisch-türkischen Beziehungen ausgelöst hat.

Метки по теме: