Zwölf Israelis, darunter einige unter 18 Jahre alt, wurden in Zypern verhaftet, weil sie den Verdacht auf sich gezogen hatten, einen 19-jährigen britischen Touristin in einem Hotel im Ferienort Ayia Napa vergewaltigt zu haben. Das berichtete die israelische Zeitung Haaretz unter Berufung auf lokale Medien am Mittwoch.

Symbolbild

Die Männer werden am heutigen Donnerstag vor Gericht erscheinen, berichtete die zypriotische Nachrichtenagentur CNA unter Berufung auf die Polizei, während die lokalen Medien berichteten, dass von der Frau noch weitere medizinische Untersuchungen erwartet werden.

Nach Angaben des staatlichen Rundfunksenders RIK laufen derzeit Untersuchungen und forensische Untersuchungen.

Das israelische Außenministerium bestätigte, dass es Kenntnis von den Festnahmen der zwölf Verdächtigen hatte.

«Der israelische Konsul in Nikosia, Yossef Wurmbrand, verfolgt die Situation und steht mit den Inhaftierten in Kontakt. Ihre Familien wurden benachrichtigt», heißt es in einer Erklärung des Ministeriums.

Der Rechtsanwalt Yaniv Habari, der die Verdächtigen vertrat, sagte zu der Zeitung Haaretz, er habe sie getroffen und sie seien g»ut gelaunt». Er lehnte es jedoch ab, sich dazu zu äußern, ob sie die Anschuldigungen bestreiten oder nicht. Ayia Napa an der Südostküste Zyperns gilt als beliebtes Urlaubsziel für Israelis.

Метки по теме: ; ; ;