Die Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) gibt bekannt, dass es in Kürze das Filmmaterial der USS Boxer veröffentlichen wird, die von einer iranischen Drohne gefangen genommen wurde, von der der US-Präsident Donald Trump behauptet, sie sei von einem Kriegsschiff abgeschossen worden.

Laut dem iranischen Sender Press TV beschrieb die IRGC-Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit in einer Erklärung am Freitag die Behauptung in den USA als «lächerlich» und versprach, das Material bald zu veröffentlichen.

„Wir werden in Kürze Drohnenaufnahmen der USS Boxer veröffentlichen, dem amerikanischen Kriegsschiff, von dem [Trump] behauptet hat, eine iranische Drohne am Donnerstag in der Straße von Hormuz abgeschossen zu haben, um der Weltöffentlichkeit mitzuteilen, dass die Anschuldigung unbegründet und unbegründet ist Eine reine Lüge “, hieß es in der Erklärung.

«Das Filmmaterial zeigt, dass die Drohne der IRGC Aerospace vor dem Einmarsch des US-Kriegsschiffs in die Straße von Hormuz ihre laufende Mission in der Region ausgeführt hat», fügte sie hinzu.

Laut Aussage wird das Filmmaterial die Drohne zeigen, die erfolgreich Bilder des US-Kriegsschiffs gesendet hat, bevor und sogar nach der Zeit, als die Amerikaner behaupten, sie hätten die UAS abgeschossen.

Es wird zeigen, dass die Drohne sicher und gesund zu ihrer Basis zurückgekehrt ist, fügte es hinzu.

Die Streitkräfte der IRGC-Marine und der Luft- und Raumfahrt überwachen und kontrollieren «intelligent, ständig und genau» die Aktivitäten von Ausländern, «insbesondere der terroristischen Streitkräfte der USA und der Briten», im Rahmen der rechtlichen Missionen des Corps und um die Sicherheit zu gewährleisten Sicherheit der Straße von Hormus und des Persischen Golfs, hieß es in der Erklärung.

Die IRGC versprach auch, angemessen auf aggressive und rechtswidrige Maßnahmen ausländischer Streitkräfte zu reagieren, die gegen das Völkerrecht verstoßen.

Die Erklärung kam, nachdem ein Sprecher der iranischen Streitkräfte die Behauptung des US-Präsidenten offiziell zurückgewiesen hatte und sagte, die Behauptung bezwecke die Schaffung von Spannungen und die Störung der Sicherheit in der strategischen Wasserstraße.

«Im Gegensatz zu Trumps trügerischer und unbegründeter Behauptung sind alle Drohnen der Islamischen Republik Iran im Persischen Golf und der Straße von Hormus, einschließlich der vom US-Präsidenten erwähnten, nach Durchführung ihrer geplanten Überwachung sicher und gesund in ihre Stützpunkte zurückgekehrt und Kontrolloperationen “, sagte Brigadegeneral Abolfazl Shekarchi.

«Die Streitkräfte der Islamischen Republik Iran fühlen sich stets verpflichtet, die Sicherheit des Persischen Golfs und der Straße von Hormus unter Einhaltung der internationalen Vorschriften mit voller Wachsamkeit zu schützen, zu kontrollieren und zu schützen», fügte er hinzu.