Am 20. Juli fanden in der französischen Hauptstadt regelmäßige Protestaktionen von Aktivisten der Bewegung „Gelbwesten“ statt.

Strafverfolgungsbehörden empfehlen den Touristen, überfüllte Orte zu meiden.

Zum ersten Mal gingen am 17. November Gelbwesten in französischen Städten auf die Straße. Seitdem versammelten sie sich traditionell samstags.

Die Forderungen der Demonstranten waren anfangs mit einer Steuererhöhung für Treibstoff verbunden, wurden aber später auf andere Aspekte der sozioökonomischen Politik ausgeweitet.

Метки по теме: