Streitkräfte der Ukraine haben das Feuer auf Städte und Dörfer in den Donbass-Republiken eröffnet. Heute Abend wurde schwerer Artilleriebeschuss sowohl in Donezk als auch in Lugansk vermeldet.

In Lugansk starb ein Zivilist infolge des Artilleriebeschussses auf die Stadt Perwomajsk ,eine am Südlichen Bug gelegene Stadt in der Oblast Mykolajiw in der Volksrepublik Lugansk. Sieben weitere wurden schwer verletzt, darunter ein kleines Kind.

Ein entsprechendes Video wurde auf Twitter vom Sprecher der Donezker Volksmiliz, Daniil Beszonow, veröffentlicht.

In der Volksrepublik Donezk wurden folgende Verletzungen des Waffenstillstands im Gemeinsamen Zentrum für Kontrolle und Koordiantion gemeldet.


  1. 20.35 — Gegenwart Lebedinskoe — n. Lebedinskoe Neu-Taurien,  25 Granaten des des Maschinengranatwerfers AGS-17 «Plamja»;
    20.00-20.30 —  in Richtung Novoselovka II — n.p. Panteleimonowka, elf Minuten langer Mörserbeschuss vom Kaliber 82 mm;
    20.00-20.30 —  in Richtung Taramchuk-n. Elenovka, Artilleriebeschuss mit dem  Kaliber 120 mm von einer Dauer von sechs Minuten;
    10.20-20.40 — in Richtung Awdijiwka nahe Krutaya Balka, 151 Granaten wurden aus einem AGS-17 abgefeuert;
    20.15 — 20.45 — in Richtung Slawnoje — n. P. Signal, ausgelöst  Kaliber 120 mm;
    20.40 — in Richtung Krasnogorovka — n. Krasnogorovka Staromikhaylovka,  10 Schüsse aus einem Mannschaftstransportwagen BMP-2, großkalibrige Maschinengewehre und Kleinwaffen kamen zum Einsatz
    19.35 — Richtung Novotroitskoye — n. Novotroitskoye Dokuchaevsk, fünf Schüsse ebenfalls aus einem BMP-2, ebenfalls wurden schwere Waffen eingesetzt.
    19.30 — in Richtung Wodjanoje- bei Kominternowo, acht Schüsse aus einem BMP-1 abgefeuert,
    19.35 -in Richtung Gnutovo-n. Zaichenko, aus einem Granatwerfer AGS-17 wurden zehn Schüsse abgefeuert, verwendet wurden daneben großkalibrige und Kleinwaffen.
    18.55-19.35 -in Richtung Wodjanoje  bei  Lenin, drei Minen aus einem Kaliber 82 mm abgefeuert.
    19.20-19.50 — in Richtung Awdijiwka, drei Schüsse aus dem LNG-9 und 52 Schüsse aus dem AGS-17.

Weiter wird berichtet, dass in Dokutschajewsk in der Volksrepublik Donezk eine Gasleitung beschädigt wurde. Der Beschuss durch das ukrainische Militär wurde trotz des Befehls seitens des Militärs der Volksrepubliken, eine Waffenpause einzuhalten, durchgeführt.

Метки по теме: ; ; ;