Die Hisbollah bereitet sich angeblich auf den Krieg mit Israel vor, nachdem sie seit mehr als sechs Jahren am Syrienkonflikt teilgenommen hat, berichtete das US-Portal The Daily Beast am Freitag.

Der Veröffentlichung zufolge hat die Hisbollah ihre Streitkräfte entlang der israelischen Grenze zu Libanon und Syrien verstärkt, um einen bevorstehenden Krieg mit dem zionistischen Besatzungsregime vorzubereiten.

«Die Sanktionen bereiten uns jetzt auf den Umgang mit der israelischen Front vor», sagte ein mutmaßlicher Hisbollah-Kommandeur namens Samir dem Portal.

«Unser Wunsch vor dem Krieg in Syrien war es, eine Front im Golan zu eröffnen, aber [die syrische Regierung] setzte eine rote Linie», fügte er hinzu.

Die Hisbollah spielte eine wichtige Rolle im Syrienkonflikt, als ihre Streitkräfte der syrischen Regierung halfen, mehrere wichtige Grenzstädte wie Al-Qusayr, Yabroud, Al-Zabadani und Tal Kalakh zurückzuerobern.

2006 führte die Hisbollah einen einmonatigen Krieg gegen die israelischen Streitkräfte (IDF) entlang der südlichen Grenze des Libanon.

Seitdem haben sich die beiden Seiten immer wieder attackiert, wobei Israel die meisten ihrer Angriffe gegen die libanesische Gruppe in Syrien starteten.

In einer kürzlich gehaltenen Rede gab Hisbollah-Generalsekretär Sayyed Hassan Nasrallah bekannt, dass die libanesische Gruppe einen Teil ihrer Streitkräfte aus Syrien abgezogen habe, weil der Krieg seinem Ende naht.

Dieser erwähnte Rückzug von Sayyed Nasrallah ist eine Seltenheit, da die Hisbollah ihre Bewegungen nicht oft in der Öffentlichkeit diskutiert.

Darüber hinaus lehnen die Medien der Hisbollah die Bereitstellung von Truppenbewegungen oder militärischen Aktivitäten für Presseagenturen ab.

Sayyed Nasrallah hat diese Ablehnungen auch in seinen Reden wiederholt und darauf hingewiesen, dass sie Dritten diese Informationen nicht zur Verfügung stellen, es sei denn, die Hisbollah erwähnt ihre Bewegungen.

Метки по теме: ; ;